Nachrichten


Nachrichtentexte können hier entwickelt und für den mehrfachen Gebrauch gespeichert werden.

Die Texte lassen sich bei der Verwendung als Newsletter, wie aber auch bei der Versendung von E-Mails, Fax, SMS und E-Briefen verwenden.

Dabei ist zu beachten, dass Nachrichtenanhänge bei E-Briefen und Faxen nicht übernommen werden können. Es können dort jedoch weitere PDF-Dateien angehängt werden.

Bei der Erstellung der Texte können Platzhalter verwendet werden, die bei der Versendung zur Personalisierung der Nachrichten durch die Feldinhalte ersetzt werden.

Eingebettete Grafiken


Es lassen sich Grafiken (JPEG- und PNG-Dateien) direkt in die Texte einbetten. Dies funktioniert bei PDF-Dateien, damit auch bei E-Briefen, aber auch bei E-Mails. Im Gegensatz zu Anhängen werden die Grafiken direkt im Text sichtbar. Im Fall von E-Mails werden die Grafiken mit der E-Mail mitgesendet und i.d.R. auch sofort im E-Mail Programm dargestellt im Gegensatz zu eingebetteten Grafiklinks.

Um diese Funktion zu nutzen laden Sie die Grafiken hoch und speichern sie mit der restlichen Nachricht ab.
Der Ort und die Erscheinungsgröße der Grafiken lassen sich durch die Angabe der X-Position, sowie Höhe und Breite beeinflussen.

Das Einbetten der Grafiken geschieht mit den Platzhaltern <intpict1> bis <intpict3>. Zu beachten ist, dass bei der Erstellung von PDF-Dateien (E-Briefe oder Briefdruck) die Höhe der Grafik nicht automatisch berücksichtigt werden kann. Durch Einfügen von Leerzeilen muss der Platz für eine Grafik mitten im Text geschaffen werden.

Girocode


Mit Hilfe des Platzhalters <girocode> wird ein Girocode in den Text platziert. Die Platzierung erfolgt analog zu den eingebetteten Grafiken.
Es wird der aktuelle Saldo des Mitgliedskonto als Betrag und als Text "Kontoausgleich Mitglied Mitgliedsnummer" verwendet.
Ein Girocode wird nur generiert und eingefügt, wenn der Saldo des Mitgliedskontos sich im negativen Bereich befindet.

Bedingte Texte


Die Regeln zu den bedingten Texten finden Sie in dem Kapitel über Vereinsspezifische Texte.

Funktionen zur Gestaltung und Strukturierung der Texte


Durch den verwendeten HTML-Editor lassen sich die Texte der Nachrichten vielfältig gestalten, ohne HTML-Befehle selbst kennen und einführen zu müssen.
Derzeit können jedoch nicht alle Gestaltungselemente in PDF konvertiert werden. Bei der Verwendung der Texte in Briefen, E-Briefen und Faxen können deshalb Gestaltungselemente nicht erwartungsgemäße Effekte hervorrufen. Testen Sie bitte vor dem Absenden mit Hilfe der Vorschau die tatsächliche Erscheinung der Gestaltungselemente.